spacer
> > > > ZURÜCK zur Übersicht < < < <


Eröffnung von Nordamerikas größter Scientology Kirche

Eröffnung von Nordamerikas größter Scientology Kirche
04.04.2017 ­ Am 19. März 2017 wurde im San Fernando Valley ­ 30 Kilometer nordwestlich von Downtown Los Angeles ­ die Einweihung der größten nordamerikanischen Scientology Kirche mit 5.000 Gästen gefeiert.

Das neue Kirchengebäude ist eine der größten Idealen Scientology Kirchen, von denen es jetzt allein neunzehn in den westlichen Vereinigten Staaten und 57 international gibt. "Ideal" ist der Standard , der von L. Ron Hubbard, dem Stifter der Scientology Religion gesetzt wurde, damit jede Kirche die Prinzipien und Praktiken der Religion perfekt zum Ausdruck bringen kann.

Am Sonntag, den 19. März versammelten sich 5.000 Scientologen, um die Einweihung des größten Idealen Kirchengebäudes der Scientology in Nordamerika im San Fernando Valley mitzuerleben. Es war eine Zeremonie, die der Größe, dem Umfang und dem Wesen des Valley entspricht. Begleitet wurde die Einweihungsfeier von einer Mischung aus klassischen Filmen, die an die goldenen Kino-Zeiten erinnerten, bis zu der "V for Valley"-Hymne, die speziell für diesen Anlass geschrieben und arrangiert wurde.

Die anwesenden Scientologen und Gäste erhoben sich während dieser Feier, jubelten und applaudierten leidenschaftlich jedem Würdenträger, der die großen sozialen Engagements der Kirche lobte. Für die Valley-Gemeinde erstrecken sich diese Auswirkungen von einem Einwandererkind, das die Lücken seiner Ausbildung mit der Studiertechnologie von L. Ron Hubbard schließen kann bis zu Zehntausenden von örtlichen Jugendlichen, denen geholfen wurde, ein Versprechen abzulegen, ein drogenfreies Leben zu führen.

Zur Einweihung waren Vertreter des San Fernando Valley gekommen, um die Kirche willkommen zu heißen. Darunter waren der stellvertretende Leiter des Los Angeles Police Departments Robert Green vom Valley Büro, der stellvertretende Leiter Trevor Richmond der Los Angeles Feuerwehr des Valley Büros, Frau Nellie Barrientos, Bildungsbeauftragte von Los Angeles und Bischof Franklin Harris, Vorstandsmitglied des Klerusrates der Gemeinde Los Angeles.

Der Stellvertretende Leiter der Polizei von Los Angeles Robert Green wieß besonders auf die Notwendigkeit von Aufklärungsvorträgen über Drogen, häusliche Gewalt und Straßengangs hinwies sowie auf die Bedeutung der Scientologen aus dem Valley, die zusammen mit Kirchen und der Polizei an der Lösung dieser Probleme gearbeitet haben hin. Weiterhin betonte er, wie die Scientology Kirche ein Beispiel für interreligiöse Zusammenarbeit in der Region gesetzt hat.

Die Feuerwehr von Los Angeles ist seit Jahrzehnten Partner in der Katastrophenhilfe. Während den Feierlichkeiten sagte der stellvertretende Leiter Trevor Richmond: "Ich weiß, dass Ihre Lehren auf der Kernphilosophie beruhen, anderen zu helfen, und dass erstreckt sich auch auf Katastrophenbereitschaft. Als eine Nichtregierungsorganisation legen Sie besondere Aufmerksamkeit auf Katastrophenvorsorge und Krisenmanagement. Die Gemeinde kann sich auf Sie verlassen, und das ist eine sehr große Sache. In der Tat ist es aus meiner Sicht Ihr größter Pluspunkt."

Die Würdenträger betonten während der Einweihungsfeier die Bedeutung der Kirche als einen unschätzbaren Partner in der Gemeinde, auf den man sich immer verlassen kann. Zum Schluss veranschaulichte die Bildungsbeauftragte der Stadt Los Angeles Frau Barrientos den bleibenden Eindruck, den L. Ron Hubbards Studiertechnologie in Bezug auf ihre Arbeit mit Migrantenfamilien hinterließ. Im LA County leben über 200.000 Migrantenkinder. Frau Barrientos hat mit dieser Technologie zusammen mit Scientologen aus dem Valley dazu beigetragen, diesen Kindern Werkzeuge fürs Lernen zu geben, damit sie eine zweite Chance haben.

Bischof Harris hat mit der Scientology Kirche und ihren Gemeindemitgliedern daran gearbeitet, L. Ron Hubbards Der Weg zum Glücklich sein auf den Straßen und Boulevards in seiner Gemeinde und sogar von der Kanzel seiner Kirche aus zu verteilen. "Dieses Buch ist voller alltäglicher Wunder", sagte er. "Und wenn Sie den lebenden Beweis wollen: seitdem ich mit dem Weg zum Glücklich sein begonnen habe, haben wir seit mehr als drei Jahren keinen Mord in unseren Gemeinden."

Aber die vielleicht beste Zusammenfassung des Tages waren die folgenden Wortes des Bischofs: "Die Welt heute benötigt dringend eine Wiedererweckung. Und angesichts dessen tun Scientologen alles in großem Maßstab. Sie haben sich entschlossen, wir werden es  tun, bis die ganze Hölle zufriert, und selbst dann werden wir es auf dem Eis fortführen."

Die neue Kirche bietet den Besuchern eine Einführung in die Dianetik und Scientology, beginnend mit dem Öffentlichkeits-Informationszentrum. Dessen Displays mit mehr als 500 Filmen präsentieren die Überzeugungen und Praktiken der Scientology Religion sowie das Leben und Erbe des Stifters L. Ron Hubbard.

Das Informationszentrum zeigt auch die vielen humanitären Programme, die Scientology unterstützt. Dazu gehören eine weltweite Initiative zur Aufklärung über die Menschenrechte; ein weitreichendes Drogenaufklärungs-, Präventions- und Rehabilitationsprogramm, ein globales Netzwerk von Nachhilfezentren sowie das Programm der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, das zur weltweit größten unabhängigen Katastrophenhilfeorganisation geworden ist.

Die Kapelle der neuen Scientology Kirche hat Sitzplätze für mehr als 1.000 Personen, in der Scientology Versammlungen, Sonntagsandachten, Hochzeiten und Namensgebungszeremonien abgehalten werden. Sie steht auch Mitgliedern aller Konfessionen der gesamten Gemeinde offen.

Diese Scientology Kirche ist die jüngste in einer Zeit des explosiven Wachstums für die Scientology Religion in den letzten 12 Monaten. Die National Church of Scientology Neuseeland in Auckland öffnete ihre Pforten im Januar diesen Jahres und weitere sind in großen Städten Nordamerikas, Europas und Afrika geplant.

Als PDF-Datei herunterladen: Eröffnung von Nordamerikas größter Scientology Kirche

  

Weitere Informationen:
Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V., Beichstraße 12, 80802 München
Ansprechpartner / Verantwortliche Personen: Uta Eilzer / Jürg Stettler
TEL. 089-38607-0, FAX. 089-38607-109
info@skb-pressedienst.de, www.skb-pressedienst.de